3.1 Seiteninhalte anlegen

Nachdem Sie die Basis zum Anlegen von ke_questionnaire geschafft haben, können Sie jetzt
mit dem Erstellen der Seiteninhalte beginnen. Klicken Sie hierzu auf Ihre neu angelegte
Seite. Im Bereich rechts daneben können Sie nun auf „Neues Inhaltselement anlegen“ klicken (Abbildung 14).

  • Abbildung 14: Neues Inhaltselement auswählen
    Abbildung 14: Neues Inhaltselement auswählen

Inhaltselement auswählen

Im ersten Schritt „Neues Inhaltselement“ wählen Sie als Seiteninhaltstyp, das PlugIn
„keq Fragebogen“ aus (Abbildung 15).

  • Abbildung 15: PlugIn auswählen
    Abbildung 15: PlugIn auswählen

Nach oben

Inhaltselement positionieren

Im zweiten Schritt „Position wählen“, muss die Seitenposition für das neue Element gewählt werden. In diesem Beispiel wird das Element an der Position „Normal“ auf der Seite platziert (Abbildung 16).

  • Abbildung 16: Position des Inhaltselements
    Abbildung 16: Position des Inhaltselements

Nach oben

Inhaltselement konfigurieren

Geben Sie dann im nächsten Fenster (Reiter „Allgemein“) dem Seiteninhaltselement eine Überschrift (Abbildung 17). Diese Überschrift ist gleichzeitig Ihr Titel der Datenerhebung und wird auf der Internetseite zu sehen sein.

  • Abbildung 17: Überschrift des Inhaltselements
    Abbildung 17: Überschrift des Inhaltselements

Nach oben

Plug-In konfigurieren

Wählen Sie danach den Reiter „Plug-In“ aus.

Um den Speicherort der Fragebogen-Datensätze anzugeben, klicken Sie auf das Ordner Icon. Ein PopUp Fenster öffnet sich. Klicken Sie nun auf den eben erstellten Ordner (Abbildung 18).

  • Abbildung 18: Die Verknüpfung des Inhaltselements mit dem Ordner ist hergestellt.
    Abbildung 18: Die Verknüpfung des Inhaltselements mit dem Ordner ist hergestellt.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters "Allgemeines"

Typ des Fragebogens

Die Art des Fragebogens beeinflusst die Auswertungsmöglichkeiten, die für den Nutzer im
FE ausgegeben werden können. Derzeit stehen die Typen „Fragebogen“, „Quiz/eLearning“, „Punktewertung“ und Dauerbefragung zur Verfügung.

Die Premiumversion ermöglicht zusätzlich den Fragebogentyp „Zufallsfragen“.

Fragebogen-Typen:

  • Fragebogen

    • Standard-Befragungen

  • Quiz/ eLearning

    • Befragungen mit erweiterten Möglichkeiten:

     

     

    • zeitliche Beschränkungen

     

     

     

    • Zertifikate ausstellen

     

  • Punktewertung

    • Ausgabe von Wertebereichen. Für bestimmte erreichte Punktzahlen (die Summe der den Antworten zugewiesenen Punkten) oder bestimmte getroffene Antworten werden Auswertungen angezeigt, die individuell eingerichtet werden können.

  • Dauerbefragung
    Bei Dauerbefragungen handelt es sich um einen Fragebogen, der niemals abgeschlossen wird. Er kann zur konstanten Datenerhebung dienen, in dem der Nutzer die Möglichkeit hat seine Angaben zu aktualisieren.
    Falls die Historisierung aktiviert ist, kann immer wieder überprüft werden, in welcher Form sich die Angaben des Nutzers im Laufe der Zeit verändert haben.
  • Zufallsfragen
    Für die Befragung werden Fragenpools gebildet. Aus diesem Pool werden Fragen per Zufallsverfahren gewählt und in zufälliger Reihenfolge dargestellt. Wobei jeder Pool einen eigenen Fragenblock definiert. Ist nur ein Fragenpool definiert, dem keine Fragen explizit zugeordnet wurden, dann werden die Fragen aus allen Fragen des SysFolders ausgelesen. Die Anzahl der auszuwählenden Fragen kann bestimmt werden.

 

 

Frontend-Auswertungen für Nutzer anzeigen
Die Option aktiviert die Anzeige der Fragebogenauswertungen für das FE auf der Abschlussseite des Fragebogens.
Folgende Frontend-Auswertungen sind möglich für:

  • Typ „Quiz/eLearning“ => grafische Auswertung im Vergleich zu anderen
    Teilnehmern
  • Typ „Punketwertung“ => Anzeige des erreichten Ergebnisbereichs. (z.B.: „Sie haben 54/70 Punkten erreicht, ...“)

Graphische Auswertung anzeigen
Wenn die Option „Frontend-Auswertung für Nutzer anzeigen" (s.o.) aktiviert wurde, können zusätzlich noch graphische Auswertungen angezeigt werden.

 

 

PDF-Export nach Beendigung
Es ist möglich dem Nutzer auf der Abschlussseite des Fragebogens die Möglichkeit zu bieten ein PDF des Fragebogens herunter zu laden.
Folgende PDFs sind möglich:

  • leerer Fragebogen
  • gefüllt mit eigenem Ergebnis
  • als Vergleich mit richtigen Antworten
    => wenn Sie im Backend zu den jeweiligen geschlossenen Fragen die richtigen
    Antworten markiert haben, oder für offene Fragen einen Vergleichstext
    angegeben haben, so wird dieser im PDF zum Vergleich unterhalb der durch den
    Nutzer getroffenen Eingaben bereitgestellt.
  • Ergebnis (nur für den Fragebogentyp: Punktewertung)
    => Die für die Punktewertung eingetragenen und durch die Antworten des
    Nutzers ausgewählten Ergebnisse werden im PDF dargestellt.

 

 

Speicherungsort der Fragebogen-Datensätze
Sysfolder in dem die Daten des Fragebogens abgelegt sind.

  • Wichtig: Alle Datensätze des Fragebogens, bis auf das PlugIn selbst, müssen in
    diesem Ordner abgelegt werden.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Zugriff

  • Abbildung 19: Oberer Teil des Reiters "Zugriff"
    Abbildung 19: Oberer Teil des Reiters "Zugriff"

Zugriff
Steuert den erlaubten Zugriff auf den Fragebogen mit folgenden Optionen:

  • Freier Zugriff
    allgemeiner Zugang für alle, die Zugriff auf die Seite haben. Eine Wiederaufnahme
    von vorangegangenen Bearbeitungen ist nicht möglich.
  • FE-Nutzer
    Es können nur eingeloggte FE-Nutzer teilnehmen. Wenn die Seite nicht
    zugriffsgeschützt ist, wird ein Hinweis eingeblendet, dass man eingeloggt sein
    muss.
  • AuthCode Einladung
    Die Teilnahme ist nur mit einem gültigen Authentifizierungsode möglich. Dieser
    kann durch das entsprechende Backendmodul...
    Einladen (siehe Erläuterung unter "5.3 Einladen")
    ….generiert und per E-Mail versendet oder in einer CSV-Datei herunter geladen
    werden.

 

 

Typ der zur Verfügung stehenden Bearbeitungszeit
Einstellungsmöglichkeit über die Bearbeitungszeit, die dem Nutzer zur Verfügung gestellt wird.

  • Freie Bearbeitung
    es wird keine Zeitbegrenzung gesetzt.
  • Bearbeitungszeit für den gesamten Fragebogen / Beantwortungszeit pro Seite
    Um eine zeitliche Komponente für z.B. eLearning zu bieten, kann die Beantwortungszeit des Fragebogens beschränkt werden, so dass der Nutzer die eingetragene Anzahl an Sekunden Zeit hat den gesamten Fragebogen oder die aktuelle Seite komplett auszufüllen. Schafft er es nicht in der eingetragenen Zahl an Sekunden, wird die Bearbeitung abgebrochen, der Fragebogen als „abgeschlossen“ gespeichert bzw. zur nächsten Seite gesprungen.
  • Fragen, die bis dahin nicht bearbeitet wurden, gelten als nicht beantwortet.

Maximale Bearbeitungszeit für Nutzer in Minuten
[Nicht bei Bearbeitungszeit = „Freie Bearbeitung“]
Anzahl der zur Bearbeitung zur Verfügung stehenden Minuten

 

 

Maximale Anzahl an Teilnahmen pro Nutzer
[Nicht bei Zugriff = „Freier Zugriff“] Es kann bestimmt werden, wie oft ein FE-Nutzer oder AuthCode den Fragebogen ausfüllen kann. Die Standard-Einstellung ist 1. Die Anzahl der Ausfüllmöglichkeiten kann jedoch auch individuell eingestellt werden.

 

 

Neustart der Bearbeitung möglich
[Nicht bei Zugriff = „Freier Zugriff“]
Wenn ein Nutzer die Bearbeitung abgebrochen hat und wieder aufnehmen will, wird ihm
mit dieser Option die Möglichkeit geboten, den Fragebogen bei Wiederaufnahme komplett
neu zu beginnen. Wenn er sich dazu entschließt, werden seine bisher erfassten Antworten
gelöscht und der Fragebogen beginnt bei Frage 1. Wenn sich der Nutzer zur Wiederaufnahme
entschließt, springt die Bearbeitung zur ersten, nicht beantworteten Frage.

 

 

Änderungsverfolgung
[Nicht bei Zugriff = „Freier Zugriff“]
Mit dieser Option wird bei Wiederaufnahme des Fragebogens durch den Nutzer/AuthCode
der alte Stand in die Historie gespeichert. Die Speicherung erfolgt immer bei
Wiederaufnahme der Bearbeitung.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Texte

  • Abbildung 20: Oberer Teil des Reiters "Texte"
    Abbildung 20: Oberer Teil des Reiters "Texte"

Beschreibung des Fragebogens
Wenn ein Text eingegeben wurde, wird dieser vor dem eigentlichen Fragebogen
dargestellt. Unter dem Text wird ein Link angezeigt, der dann zum Fragebogen führt.

 

 

Abschlusstext des Fragebogens
Text, der angezeigt wird, nachdem der Fragebogen durch den Nutzer abgeschlossen
wurde.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Aussehen

  • Abbildung 21: Template und Verhältnis von Fragen je Seite bestimmen
    cAbbildung 21: Template und Verhältnis von Fragen je Seite bestimmen

Verzeichnis der Templates
Aufgrund der Komplexität sind die Templates der einzelnen Komponenten der Extension in
mehrere Template-Dateien aufgeteilt. Hier muss ein Verzeichnis angegeben werden, dass
alle benötigten Template-Dateien enthält (siehe Kapitel 2.1).

 

 

Darstellungsart des Fragebogens
Bestimmen Sie, wie viele Fragen pro Seite angezeigt werden sollen:

  • Auf einer Seite
    Alle Fragen werden auf einer Seite angezeigt. Der Button am Ende führt zum
    endgültigen Absenden des Fragebogens.
  • Auf Basis der Fragenanzahl/Seite
    Anhand des im folgenden Feld angegebenen Wertes wird die Anzahl der Seiten
    berechnet und der Fragebogen dementsprechend dargestellt.
  • Auf Basis der Seitenzahl
    Anhand des im folgenden Feld angegebenen Wertes wird die Anzahl der Fragen
    pro Seite berechnet und der Fragebogen dementsprechend dargestellt.

 

 

Anzahl der Fragen pro Seite / Anzahl der Seiten
[Nicht bei Darstellungsart = „Auf einer Seite“]
Bezieht sich auf das vorangehende Feld und bildet die Basis der Berechnung.

 

 

Blindtexte werden bei der Berechnung der Seitenzahl als Frage gezählt
[Nicht bei Darstellungsart = „Auf einer Seite“]
Wenn diese Option gewählt ist, werden Fragen vom Typ „Textelement“ bei der Zählung wie
viele Fragen auf der Seite dargestellt berücksichtigt. Normalerweise werden „Textelemente“
bei der Berechnung ausgenommen.

 

 

Abhängige Fragen werden NICHT bei der Berechnung der Seitenzahl gezählt
[Nicht bei Darstellungsart = „Auf einer Seite“]
Wenn diese Option gewählt ist, zählen Fragen, die von anderen Fragen abhängig sind, nicht
bei der Berechnung der Seitendarstellung.

 

 

Captcha auf der letzten Seite anzeigen (sr_freecap muss installiert sein)
Diese Option wird erst sichtbar, wenn die Erweiterung "sr_freecap" installiert ist. Ist diese Option aktiviert, so wird dann auf der letzten Seite des Fragebogens, vor dem Button „Absenden“, ein
Captcha-Feld eingeblendet. Ein Absenden des Fragebogens ohne
korrektes Ausfüllen des Captcha ist somit nicht mehr möglich.

 

 

Frage, welche die Umleitung nach Abschluss bestimmt
Sind für den Fragebogen geschlossene Fragen mit Einfachauswahl definiert, so können
diese Fragen genutzt werden um den Anwender je nach Beantwortung der hier gewählten
Frage auf verschiedene Seiten weiter zu leiten.
Das Ziel der Weiterleitung (die gewünschte TYPO3-Seite) wird in den Antworten der
entsprechenden Frage hinterlegt.

 

 

Seite, die angezeigt werden soll, nachdem der Fragebogen fertig gestellt wurde. In
diesem Fall wird der Abschlusstext NICHT angezeigt!

Wenn hier eine Seite ausgewählt wurde, wird der Nutzer nach betätigen des „Absenden“-
Buttons des Fragebogens auf diese Seite umgeleitet. Ein evtl. bei „Abschlusstext“
eingetragener Text wird nicht mehr dargestellt.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Benachrichtigungen

  • Abbildung 22: E-Mails konfigurieren
    Abbildung 22: E-Mails konfigurieren

E-Mail Benachrichtigungen versenden. Dies ist eine Informationsmail an den Betreiber
des Fragebogens, nicht an den Teilnehmer!

Bei Aktivierung wird eine E-Mail an die eingetragenen Adressen versendet, sobald eine
Teilnahme am Fragebogen abgeschlossen wurde.

 

 

Häufigkeit des Versands. Bei Versand durch Cronjob bitte darauf achten, dass dieser
separat eingerichtet werden muss.

  • Direkt
    bei jedem fertig ausgefüllten Fragebogen erfolgt der Versand
  • Per TYPO3 Scheduler
    Der Scheduler Task versendet eine Liste von Teilnahmen zum Zeitpunkt seiner
    Ausführung. Die Häufigkeit der Benachrichtigung hängt also von der Einstellung
    des Schedulers ab.
  • Hinweis auf Scheduler
    Um einen Scheduler Task zu Nutzen muss die TYPO3-Extension Scheduler
    installiert sein. Wenn sie installiert ist, ist sie unter „Admin Tools“ im Backend zu
    finden. Der TYPO3-Scheduler übernimmt die Steuerung von Cronjobs. Hierzu muss
    nur ein zentraler Cronjob für den Scheduler selbst angelegt werden. Vorgänge mit
    Scheduler Tasks werden dann über den Scheduler gesteuert und bedürfen keine
    eigenen Cronjobs mehr.
    Mittels „Add Task“/“neuen Task hinzufügen“ kann ein neuer Scheduler Task
    angelegt werden. Hier wird dann der ke_questionnaire Task für
    Benachrichtigungen ausgewählt und mit den gewünschten Ausführungszeiten
    eingerichtet.

 

 

E-Mail-Adressen für den Empfang der Benachrichtigung (Komma-separierte Liste)
Anlage mehrerer E-Mail-Adressen, die durch ein Komma getrennt werden.

 

 

Titel der Informationsmail
Betreffzeile der E-Mail.

 

 

Informationstext über die Teilnahme an diesem Fragebogen
Text der versendeten E-Mail

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Mail an Teilnehmer

  • Abbildung 23: Mail an Teilnehmer
    Abbildung 23: Mail an Teilnehmer

E-Mailversand an den Teilnehmer nach Beendigung
Die Option blendet auf der Abschlussseite des Fragebogens ein kleines Formular ein, in
dem der Nutzer eine E-Mail-Adresse eintragen kann, an welche die vom Nutzer
eingetragenen Antworten in einer einfachen Text-E-Mail verschickt werden.

 


E-Mailadresse FROM/REPLY-TP
Absender Adresse der versendeten E-Mail

 

 

Betreff der E-Mail
Betreff der versendeten E-Mail

 


Text vor Auswertung in E-Mail
Dieser Text wird im E-Mail-Text vor den Daten des Fragebogens ausgegeben.

Nach oben

Erläuterung der Konfigurationsmöglichkeiten des Reiters Mail an Teilnehmer

  • Abbildung 24: Einladungstext
    Abbildung 24: Einladungstext

Absenderbezeichnung
Name des Absenders der Einladungs-/Erinnerungsmails

 

 

Absender E-Mail
E-Mail, welche als Absender eingetragen wird.

 

 

Titel der Einladungsmail
Text der Betreffzeile

 

 

Einladungstext der E-Mail für das BE Modul Einladen
Text mit dem der Teilnehmer eingeladen wird. Folgender Marker ist innerhalb des
Mailtextes notwendig: ###LINK### oder ###AUTHCODE###. In diesen Marker wird der
AuthCode bzw. der Link zum Fragebogen inklusive AuthCode (in der URL enthalten)
gesendet.

 

 

Titel der Erinnerungsmail
Das Einladungsmodul bietet die Möglichkeit eine Erinnerungsmail an die noch nicht
genutzten, aber per E-Mail versendeten AuthCodes zu senden. Hier steht der Titel der E-Mail
zu Erinnerung. Das Versenden der Erinnerungsmail kann jederzeit manuell gestartet
werden.

 

 

Erinnerungstext der E-Mail für das BE Modul Einladen
Text der Erinnerungs-E-Mail

Nach oben

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld